Pohl

Leben an der Grenze

Das Limeskastell Pohl wurde nach 10jähriger Planung von 2009 bis 2011 erbaut und konnte seitdem etwa 90.000 Gäste begrüßen. Es wird von der Ortsgemeinde Pohl auf ehrenamtlicher Basis betrieben und ist Bestandteil des UNESCO-Welterbes »Grenzen des Römischen Reiches«.

Limeskastell Pohl

Weltkulturerbe

Das Limeskastell Pohl wurde als Nachbau eines frühen Holz-Erde-Kastells direkt am Limes errichtet und ist ein Freilichtmuseum. Die Anlage ist weltweit einzigartig und bildet das Leben in einem römischen Grenzposten direkt am Limes ab. Der Originalstandort liegt etwa 150m entfernt und wurde 1905 ausgegraben. Gästeführer und ehrenamtliche Helfer sorgen dafür, dass sich kleine und große Besucher wohlfühlen und nach 2 bis 3 Stunden Aufenthalt das Kastell fröhlich und bereichert wieder verlassen. Es ist ein Museum zum Anfassen, zusätzlich gibt es ein kleines Museumscafé und einen Shop. Die Anlage wird von der Ortsgemeinde als Eigentümerin betrieben und von einem Förderkreis unterstützt. 2019 besuchten etwa 14.500 Gäste die Anlage.

Kultur im Kastell

Seit 2015 finden regelmäßig Konzerte, Lesungen, Workshops und Theateraufführungen statt. Neben seiner Rolle als römisches Freilichtmuseum versteht sich das Kastell auch als Ort kulturellen Austauschs. Es bietet dem Nachwuchsbands sowie etablierten Künstlern ein Bühne und den Menschen der Region schöne Abende mit Musik, Gesprächen und leckerem Essen.

Ausstellungen

Die Gebäude mit Wachturm, Wallanlage, Backofen, contubernium und basilica sind zwar der Star, aber die beiden Ausstellungen sind nicht minder interessant. 2019 wurde das Museum mit römischen Originalfunden aus der Region neu konzipiert und seit 2015 sind in der großen Halle 17 spektakuläre Originalsteine aus der damaligen Provinzhauptstadt Mogontiacum – Mainz – inszeniert.

Feste und Märkte

Höhepunkte des Jahres sind Römertage wie LimesLive. Hier gibt es jede Menge Action und »echte« Römer zum Anfassen. Das dritte Septemberwochenende ist dafür reserviert. Für die Selbstvermarkter der Region ist der »lokal & lecker«-Markt im Oktober mittlerweile ein fester Termin. Bunte Marktstände in historischem Ambiente laden zum Bummeln und Probieren ein.

Prof. Thomas Steffen

06772 963199

Gemeinde Pohl
Waldstraße 4
56357 Pohl